Platzinformationen

18-Loch-Platz

Platz geöffnet

Nur mit vorab gebuchter Startzeit bespielbar!

Sekretariat

von 8.30 bis 18.30 Uhr geöffnet

Pro Shop

von 8.30 bis 18.30 Uhr geöffnet

Clubrestaurant

Geöffnet ab 10 Uhr

Die Swiss PGA zu Gast im GCM

Auch in der etwas besonderen Spielzeit 2020 gastierte die Swiss PGA im Golfclub Markgräflerland; für einmal handelte es sich aufgrund der Corona-Pandemie sogar um die Saisoneröffnung der Tour der schweizerischen Professionals. 38 Spieler gingen bei hochsommerlichen Bedingungen am 13. und 14. Juli auf je zwei Runden und zeigten – mit insgesamt 10 Eagles und 231 Birdies – starken Golfsport. Der spannende Zweikampf an der Spitze zwischen Philippe Weppernig (GC Sempachersee) und James Johnson (GC Limpachtal) wurde erst am ersten Extraloch von Weppernig zu seinen Gunsten entschieden. Beide hatten nach 36 Löchern mit 135 Schlägen ein Total von 9 unter Par erzielt (Weppernig: 69-66; Johnson: 66-69). Weppernig, der sich mit seinem Erfolg zum ersten Mal in die Siegerliste der Swiss PGA eintragen konnte, benötigte für die letzten neun Löcher gerade einmal 30 Strokes! Wäre sein Abschlag am ersten Tag auf der 18. Bahn nicht von einem Baum ins Aus gesprungen (was ein Triple-Bogey ergab), so wäre der Umweg übers Stechen kaum nötig geworden. Insgesamt gab es also keinen Zweifel, dass der Sieg des 25jährigen Jung-Pros hoch verdient war. Mit insgesamt 137 Schlägen gelang Corsin Caviezel (GC Ybrig) ebenfalls ein hervorragendes Ergebnis, das ihn auf den 3. Platz führte.

 

Auch in der gesondert gewerteten Seniorenkategorie wurden Unter-Par-Runden erzielt. Harald Rohrbach vom Golfclub Laufental setzte sich mit zwei 70er-Runden souverän durch.

 

Für den austragenden Golfclub Markgräflerland gingen mit Tim Eisenga – an seinem ersten Event unter den Pros – und Andrew Cullen zwei Spieler an den Abschlag, wobei Tim mit einer Par-Runde am Montag ein ausgezeichneter Einstand gelang. Der Kanderner Golfplatz präsentierte sich einmal mehr in hervorragendem Zustand und die Organisation um Golfdirektor Graham Currie funktionierte wie immer bestens. Wer von den Kanderner Mitgliedern das Turnier der Swiss PGA regelmässig verfolgt, freut sich jedes Jahr von neuem auf die nächste Austragung, die Gelegenheit gibt, ein nationales Event auf internationalem Niveau verfolgen zu können.

 

Reinhard Straumann

So sehen Sieger aus! Harald Rohrbach (1. Rang Senior Pros, links) und Philippe Weppernig (1. Rang Pros)