Platzinformationen

18-Loch-Platz

Platz geöffnet

Senioren Abschlussturnier Abschlag gesperrt 10:30 bis 14:00 Uhr

Sekretariat

08.30 - 18.30 Uhr geöffnet

Pro Shop

08.30 - 18.30 Uhr geöffnet

Clubrestaurant

ab 10.00 Uhr geöffnet

Swiss PGA auf Tour - Dobias siegt zum 2. Mal in Kandern

Marc Dobias, 31jähriger Schweizer Golfprofessional vom GC Lausanne, ist der Sieger des zweitägigen Turniers der Swiss PGA Tour beim GC Markgräflerland in Kandern vom vergangenen Montag und Dienstag. Dobias, der bereits im Jahr 2016 in Kandern gewonnen hatte, benötigte für seine beiden Runden je 68 Schläge. Damit distanzierte er den Runner-up Philippe Weppernig vom GC Rastenmoss – der nach einigen Jahren College-Golf in den USA sein erstes Profijahr bestreitet – um 3 Schläge. Sieger in der Senioren-Kategorie wurde Vivan John Ross mit insgesamt 147 Schlägen.

 

Über lange Strecken der diesjährigen Austragung war auch unser Kanderner Pro Chris Hurter ganz an der Spitze dabei: Wie Dobias erzielte Chris am ersten Tag eine 68 und ging damit mit dem erfahrenen Tour-Pro (European Challenge Tour) auf die Schlussrunde. Und wiederum hielt er das Rennen offen, bis er an der 14 Spielbahn ein unglückliches Bogey hinnehmen musste, was ihn, bei einem gleichzeitigen Birdie Dobias‘, entscheidend in Rückstand brachte. Die Folge war, dass er sich übermässig unter Druck setzte und den Faden vollkommen verlor. Nichts ging mehr… Auf den letzten drei Löchern verlor Chris auf Dobias nicht weniger als neun Schläge. Immerhin darf er aber für sich in Anspruch nehmen, über 30 von 36 Löchern mit einem Spieler auf Augenhöhe gewesen zu sein, der aktuell als die Welt-Nr. 2080 gelistet ist. Damit sind doch positive Aspekte zu verzeichnen, die mittelfristig hoffentlich über den enttäuschenden Ausgang dominieren werden.

 

Wie immer, wenn die schweizerischen Golfpros in Kandern Station machen, war die Anlage des GC Markgräflerland bestens präpariert und in hervorragendem Zustand. Bedauerlich ist, dass das Event zuschauermässig (und auch unter den Clubmitgliedern!) fast keine Resonanz erzielt, handelt es sich doch um das einzige Golfturnier in der Region, in welchem Spitzengolf von internationalem Niveau zu bestaunen ist.

 

Reinhard Straumann

Marc Dobias, Vivan John Ross und Gianluca Patuzzo (Swiss PGA)